IG Metall Unterelbe Medieninformation vom 01.06.2017

Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidaten am 06.06.2017 in Elmshorn

(01.06.2017) Fr eine Rente die zum Leben reicht!
Die Armut alter Menschen und Rentner nimmt sehr viel strker zu, als bei irgendeiner anderen Bevlkerungsschicht. Aus diesem Grund wurde in 2015, 2016 und 2017 eine Unterschriftenaktion in allen greren Stdten der Kreise Pinneberg, Steinburg und sdliches Dithmarschen durchgefhrt.

Am 01.10.2015 wurden die bis dahin gesammelten Unterschriften der Bundestagsprsidentin in Berlin bergeben. Am 25.06.2017 werden weitere Unterschriften auf dem SPD Parteitag den Kanzlerkandidaten bergeben.

Die Grundsicherung (frher Sozialhilfe genannt) liegt derzeit bei ca. 740 Euro. Das ist der Betrag des absoluten Existenzminimums. Darunter gibt es nur noch Obdachlosigkeit, Betteln und Hunger.

Die Armutszone ist aber viel breiter. Die amtlich festgestellte Armutsgefhrdungsschwelle liegt derzeit bei ca. 930 Euro, also 190 Euro hher als die Grundsicherung. Mittlerweile haben 15% der ber 65-Jhrigen (das sind ber 2.500.000 Menschen) ein Einkommen unter dieser Schwelle.

Auch hier gibt es einen rasanten Anstieg der Betroffenen. In den letzten 8 Jahren ist deren Zahl um 50% gestiegen.

Wir wollen das Thema Altersarmut wieder in die ffentlichkeit bringen und Politik zum Umdenken bewegen. sagte Hans-Jrgen Nestmann vom Arbeitskreis Senioren der IG Metall Unterelbe.

Werden Sie sich dafr einsetzen, dass die gesetzliche Rentenversicherung wieder das gesetzliche Ziel bekommt, den Lebensstandard im Alter zu sichern und dazu das Rentenniveau auf einen Stand anzuheben, wie es vor 1990 erreicht war? Werden Sie sich dafr einsetzen, dass die verschiedenen gesetzlichen Altersversorgungssysteme zu einer solidarischen Rentenversicherung zusammengefasst, in die alle Erwerbsttigen einzahlen? Diese und viele andere Fragen wollen wir mit den Bundestagskandidaten im Wahljahr 2017 diskutieren. sagte Kai Trulsson, Erster Bevollmchtigter der IG Metall Unterelbe.

Darum laden wir Sie

am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 18:00 Uhr
zur Podiumsdiskussion im

Restaurant Im Winkel, Langenmoor 41

in Elmshorn

ein.




Vertreter der Presse drfen gerne an dieser Veranstaltung teilnehmen.

- Foto- und Filmaufnahmen mglich! -



Presse-Info:

0170/33 33 385, kai.trulsson@igmetall.de

Kai Trulsson, Erster Bevollmchtigter und Geschftsfhrer der

IG Metall Unterelbe

:: Medieninformation: Podiumsdiskussion am 06.06.2017 um 18:00 Uhr (PDF | 21 KiB)



Druckansicht