Pressemitteilung IG Metall Unterelbe 20.07.2020

Warnstreik bei Flowserve SIHI in Itzehoe

(20.07.2020) Die IG Metall ruft die Beschftigten bei Flowserve SIHI in Itzehoe und Tnning zum Warnstreik auf. Nach zwei Verhandlungsrunden mit der Geschftsfhrung sind keine konstruktiven Lsungsvorschlge zu dem angekndigten Personalabbau erkennbar, welche das Know-How im Unternehmen halten und den Beschftigten eine Perspektive bieten knnte. Die Ankndigung der Geschftsfhrung der Flowserve SIHI Germany GmbH, an den Standorten Itzehoe und Tnning 100 Stellen streichen zu wollen, steht weiterhin im Raum. Das gilt auch fr die Stilllegung der Produktion im Werk Tnning. Bisher verweigert die Geschftsfhrung Verhandlungen ber Alternativen zu Personalabbau und Standortschlieung.

Daher wird die gesamte Belegschaft

am 21.07.2020

um 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

vor dem Werksgelnde (Lindenstrae 170, Itzehoe)

zur Durchsetzung eines Sozialtarifvertrages, zum Warnstreik aufgerufen.


Oberste Prioritt hat weiterhin die Beschftigungssicherung. Wenn der Personalabbau nicht verhindert werden kann, mssen die Kolleginnen und Kollegen, die ihren Job zu verlieren drohen, zumindest finanziell entschdigt und weiter qualifiziert werden. Dies soll ber einen Sozialtarifvertrag erreicht werden, der auch fr die verbleibende Belegschaft, durch eine lngere Laufzeit, Sicherheit bringen wrde.


IG Metall Rendsburg
Kontakt: Dr. Martin Bitter
(0160-90768052)


IG Metall Unterelbe
Kontakt:Kai Trulsson
(0170-3333385)

:: Pressemitteilung Warnstreik bei Flowserve SIHI in Itzehoe am 21.07.2020 (PDF | 132 KiB)



Druckansicht

ffnungszeiten des Bros
Montag
von 13:00 bis 17:30 Uhr
Rechtsberatung nur Montags von 14:00 bis 17:30 Uhr
Dienstag, Mittwoch
von 8:30 bis 12:00 Uhr
und von 13:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
von 8:30 bis 12:00 Uhr
und von 13:00 bis 16:30 Uhr
Freitag
von 8:30 bis 12:00 Uhr